Am 21.07. haben sich Mitglieder der CDU Bad Arolsen und der Jungen Union (JU) Bad Arolsen-Volkmarsen privat getroffen, um Kirschen an die Bad Arolser Tafel zu spenden. Damit wollen sie ein Zeichen des gesellschaftlichen Zusammenhalts setzen, der in Zeiten der COVID-19-Pandemie mehr denn je gefragt ist. Existenzängste und finanzielle Probleme sind ein ernst zu nehmendes Thema. Deshalb kommt der Tafel als Organisation zur Unterstützung von Bedürftigen eine entscheidende Rolle zu. Allen Helfern der Tafel sei seitens der JU und CDU Dank und Anerkennung ausgesprochen. Gedankt sei auch Familie Mendes, die den Kirschbaum in ihrem Garten zum Abernten zur Verfügung gestellt hat.

« Junge Union hinterfragt SDAJ-Demonstration in Frankenberg Sommerfest der JU Bad Arolsen-Volkmarsen »