Vergangenes Wochenende trafen sich die Mitglieder der Jungen Union Korbach (JU) zur jährlichen Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes. Als Ehrengäste begrüßte die JU den Korbacher Bürgermeister Klaus Friedrich, den Landtagsabgeordneten und CDU Kreisvorsitzenden Armin Schwarz, den Korbacher CDU Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzenden Heinz Merl sowie den Kreisvorsitzenden der Jungen Union Waldeck- Frankenberg Jannik Schwebel Schmitt. Gemeinsam mit den Ehrengästen bilanzierte die JU das von der Bundestagswahl geprägte Jahr 2017. Heinz Merl dankte der JU für ihr Engagement im Wahlkampf und auch Armin Schwarz freute sich bereits jetzt schon auf den gemeinsamen Landtagswahlkampf im nächsten Jahr.
„Mit dem Bundestagswahlkampf war das Jahr für uns aber noch lange nicht vorbei“, sagt der Vorsitzende Jonas Sauerwald. Neben dem Wahlkampf trafen sich die Mitglieder noch traditionell mit dem Korbacher Bürgermeister zum Gespräch und unterstützten die Korbacher Tafel. Auch wurden die JU´ler Jannick Göbel, Lennart Briehl und Michael Rohde in den Vorstand der CDU Korbach gewählt.
Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurde Jonas Sauerwald von den anwesenden Mitgliedern für wiedergewählt. Seine beiden Stellvertreter sind Lennart Briehl und Lea Dezimbalka. Als Schatzmeister wurde Michael Rohde wiedergewählt, Marius Querl wurde als Schriftführer bestätigt. Vervollständigt wird der Vorstand durch die beiden Beisitzer Lea Sprenger und Dirk Schreiber. Als Vertreter im RPJ wurde Lennart Briehl wiedergewählt, seine neue Stellvertreterin dort ist Lea Sprenger. Aus dem Vorstand verabschiedet wurde die Beisitzerin und stellvertretende RPJ Vertreterin Svea Holzkamp, sie kandidierte nicht mehr für ein Vorstandsamt.
„2018 steht für uns wieder ganz im Zeichen des Wahlkampfes, wir freuen uns auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr“, so der Vorsitzende Jonas Sauerwald abschließend.
Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand die Weihnachtsfeier der JU statt, in der die Mitglieder gemütlich das Jahr und die Versammlung ausklingen ließen.

« Junge Union Korbach bei Bürgermeister Friedrich Junge Union auf dem Revier »